Obst- und Gartenbauverein Kellmünz startet ins neue Gartenjahr.

Vor einer prächtigen Blumenkulisse veranstaltete der OGV seine diesjährige Frühjahrsversammlung im Schützenheim. Im Mittelpunkt standen dabei ein Rückblick auf die vergangenen Aktivitäten sowie eine Vorschau auf die anstehenden Aktivitäten. Als Referent für den Vortrag war Dieter Gaissmayer eingeladen.

Vorstand Erich Traub berichtete über ein sehr aktives Jahr 2018. Zusammen mit dem Kolpingverein wurden für den Kinder- und Jugendwettbewerb „Streuobst-Vielfalt – Beiß rein!“  insgesamt 11 Aktionen durchgeführt, die den beiden Vereinen letztendlich den 1.Platz einbrachten. Anschließend berichtete Erich Traub über die geplanten  Aktivitäten für das neue Vereinsjahr, wie z.B. das traditionelle Schmücken des Osterbrunnens, den anstehenden Vereinsausflug sowie die Fortsetzung der Blühwiesenaktion des LK Neu-Ulm.

Anschließend folgte die Ehrung für langjährige Vereinsmitglieder.

Mit der Ehrennadel in Silber für eine 25-jährige Vereinszugehörigkeit wurden Richard Lampart, Max Riester,  Armin Schmid und Hermann Stehle ausgezeichnet.

Die goldene Ehrennadel mit Kranz für 50 Jahre Vereinszugehörigkeit erhielt Thomas Kiechle.

In seinem Vortrag „Gärten für Mensch und Tier“ berichtete Dieter Gaissmayer anschaulich über naturnahe Gärten für Mensch und Insekten. Eindringlich warnte er vor einer massiven Steinpest, die in Kommunen und Privatgärten um sich greift und die die Menschlichkeit und Insektenwelt zerstöre.

Mit Auflösung der wunderschönen Blumenkulisse im Rahmen einer Tombola endete die Frühjahrsversammlung.

v.l.n.r. Erich Traub (Vorstand), Thomas Kiechle (25J.), Max Riester 25J.), Armin Schmid (25J.) und Hermann Stehle (25J.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.